Die Wurzelkanalbehandlung

Der Erhalt der eigenen Zähne ist unser oberstes Ziel. Wenn Karies bis in das Innere des Zahns vorgedrungen ist und den Nerv angegriffen hat, musste der Zahn früher entfernt werden. Heute können wir ihn mit Hilfe einer Mikroskop gestützten Wurzelkanalbehandlung erhalten.

Dabei werden entzündetes Gewebe und Bakterien unter lokaler Betäubung mit Hilfe feiner Instrumente und einem Mikroskop aus dem filigranen Kanalsystem der Zahnwurzeln entfernt. Anschließend werden die Wurzelkanäle mit dichten Materialien gefüllt, um ein weiteres Eindringen von Bakterien zu verhindern.

Sollten Sie einen Zahn haben, der trotz einer früheren Wurzelkanalbehandlung erneut entzündet ist, so können wir in unserer Praxis sogar eine erneute Säuberung und Füllung der Zahnwurzel (Revisionsbehandlung) durchführen.

Vereinbaren Sie einfach einen Beratungstermin – ganz unkompliziert telefonisch unter der Nummer 0711 562181. Oder teilen Sie uns online Ihren Wunschtermin mit.

Die Revisionsbehandlung

Revisionsbehandlungen werden von erfahrenen Endodontologen („Fachzahnärzte für Endodontologie“) wie Frau Dr. Truckenmüller durchgeführt. Endodontologen verfügen über eine weitreichende Zusatzausbildung sowie über große Erfahrung. Sie behandeln ausschließlich unter Zuhilfenahme von Mikroskopen. Endodontologen sind auch darauf spezialisiert, abgebrochene Wurzelkanalinstrumente von Vorbehandlungen aus den Wurzelkanälen zu entfernen.